Last modified: 20 Juni 2016

Die SchülerInnen der 10. Klasse absolvieren den „Mittleren Schulabschluss“ (MSA) des Landes Berlin.

Der MSA besteht aus zwei Teilen: Zum einen werden die Jahresendnoten der Jahrgangsstufe 10 herangezogen und zum anderen erfolgen schriftliche und mündliche Prüfungen. Schriftlich wird jede SchülerIn in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch geprüft. SchülerInnen, die weniger als zwei Schuljahre an einer deutschen Schule verbracht haben, können auf Antrag die Deutschprüfung durch eine englische Science-Prüfung ersetzen. Als weitere Prüfungen kommen eine mündliche Prüfung im Fach Englisch und eine so genannte Präsentationsprüfung hinzu. In der Präsentationsprüfung halten die SchülerInnen einen Vortrag über ein selbstgewähltes Thema.

Ein erfolgreicher Abschluss der MSA-Prüfungen ist gemäß den Regularien des Landes Berlin die Voraussetzung dafür, dass die SchülerInnen in die Oberstufe eintreten können.