Last modified: 9 Juli 2018

Fortbildungen für Quereinsteiger und interessierte Pädagogen

Im Rahmen einer Summer School werden jährlich in zwei Wochen im Sommer 80h Weiterbildung organisiert.

  • ausgewählte rechtliche Grundlagen der Kindertagesbetreuung im Aufenthaltsland (hier Berlin, Deutschland): Kinderrechtskonventionen, SGB VIII, KitaFöG, VOKitaFöG, QVTAG und RV Tag, insbesondere Kinderschutz, berlineinheitlicher Meldebogen, Aufsichtspflicht und Haftungsfragen
  • Entwicklungspsychologie: sozial-emotionale, sinnliche, kognitive, sprachlich-kommunikative, motorische Entwicklung im frühen Kindesalter unter Berücksichtigung der Inklusion von Kindern hochmobiler Familien
  • Bildungsauftrag der BCS Kindergartens (spielerisches Lernen): Berliner Bildungsprogramm, Reggio-Ansatz, Early Years Foundation Stage, Montessori Pädagogik, Waldorfpädagogik, Achtsamkeitserziehung unter den Aspekten des Transdiszipinären Lernens und der Provokation des Lernens
  • Beobachtung und digitale sowie analoge Dokumentation von Meilensteinen, Identifikation von Deltas in der Entwicklung und Förderung besonderer Begabungen
  • Englischer und deutscher Spracherwerb: Sprache als kulturelle Ausdrucksform und Identität, andere Formen der Kommunikation, Sprachentwicklung, Sprachauffälligkeiten, alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die Bedeutung von und Umgang mit Mehrsprachigkeit, Sprachbeobachtung und Dokumentation – Arbeit mit dem Sprachlerntagebuch
  • Zusammenarbeit mit hochmobilen Eltern: gesetzliche Grundlagen, Methoden der Zusammenarbeit mit Eltern, Eingewöhnung, Kommunikationsmodelle, Entwicklungsgespräche, Vielfalt familialer Lebensformen, Übergang in die Grundschule in Berlin und anderen Ländern
  • Ganzheitliche Formen der Anregung, Unterstützung und Förderung von kindlichen Bildungsprozessen: Aktivitäten in verschiedenen Bildungsbereichen (besonderer Fokus liegt auf musikalischer, motorischer, Naturwissenschaftlicher Förderung), Bildung in Alltagssituationen und in Projekten und Ausflügen, Bedeutung des Spiels für kindliche Entwicklungs- und Bildungsprozesse sowie Methodenlehre
  • Gestaltung von Rahmenbedingungen für die frühkindliche Bildung: Tagesablauf, Morgenkreis, Essens- und Schlafsituation, Materialausstattung, Raumkonzepte

Arbeit mit Kindern unter drei Jahren, Partizipation in der Krippe, heuristisches Spiel, Schatzkörbe (Treasure Baskets)