The school days at our secondary school

Our school is the only international high school in Berlin that prepares students for both the bilingual Abitur (German/English) and the IB Diploma. With a maximum of 22 students per class, a maximum of two classes per grade and a highly motivated international staff, we offer a safe, stimulating and caring learning environment in all areas.

We accompany our students throughout their school years on their journey to find what makes them truly happy. We want them to enjoy lifelong learning and to find careers as global citizens, for example in our focus areas of Nature & Climate, Cosmopolitanism & Diversity, Sport & Team Spirit, Well-Being, Science & Technology, Music & Dance, Arts & Crafts or Language & Culture.

Our students have the opportunity to participate in a varied extracurricular programme up to Year 10. Our extracurricular programme includes remedial classes, expert clubs, music, dance, science, sports, art, crafts and different languages.

Opening doors to the world through the English language

We believe that learning English opens doors to the world. The aim of English lessons is to develop and strengthen our students’ critical thinking, expand their imagination and train them to be responsible global citizens.

In grades 6 to 10, we discuss novels, poetry, plays and a range of non-fiction books in English class. When we discuss works of fiction, discussion and drama are an integral part of the lesson. Students often act out a particular scene in a play or role-play a character’s feelings and motivations.

Another thematic focus of English lessons is the students’ media competence. For this purpose, the students analyse short films and deal with the effectiveness and effects of advertising. We look at the effects of stereotypes on young people.

During the Middle School, we develop a high level of writing skills with a focus on English grammar and writing for different purposes and audiences. Students learn how to write argumentative, engaging stories and analytical essays. Because many of our students are not native speakers of English, we place great emphasis on informal weekly vocabulary tests and dictation.

In Years 11 and 12, students deepen their knowledge of language and literature. In addition to the critical examination of poems, plays and novels, we also deal with the question of the extent to which language shapes our everyday thinking. Why is a certain language offensive to some and not to others? To what extent does the language of advertising serve or challenge stereotypes?

Using a wide range of text types – from blog posts to tabloids – students become familiar with stylistic conventions and how to break them. They learn to recognise partisanship in media, to analyse political rhetoric and to deconstruct visual texts.

Depending on the course chosen, students can also explore the different theories of literary criticism and the possibilities offered by experimenting with narrative techniques. In addition to the many offerings that encourage creative thinking in a playful way, the courses focus on developing academic writing skills to best prepare students for their lives as academics or pragmatists.

We look forward to hearing from you

Rückerstraße 8,9,10  10119 Berlin-Mitte

phone +49 30 688 3323 0
office@cosmopolitanschool.de
www.cosmopolitanschool.de

Director: Yvonne Wende
wende@cosmopolitanschool.de

Principal: Mark Johnson
johnson@cosmopolitanschool.de

IB Diploma Programme & Abitur Coordinator: Fatima Camara
camara@cosmopolitanschool.de

Click here for information on the Secondary Years Programme at the Berlin Cosmopolitan School.

Ein Überblick über den Unterricht

Deutsch

Mit unserem Deutschunterricht möchten wir den Schüler:innen individuelle, differenzierte und transdisziplinäre Zugänge zu den Lerninhalten des Faches ermöglichen. Wir fördern im Rahmen von kooperativ angelegten Lernmethoden und stellen durch abwechslungsreich gestalteten Unterricht die Förderung der lebenslang Lernenden sicher. Das Ziel unserer Arbeit ist es, durch die Vermittlung von fachlichem Wissen und methodischen Kompetenzen die Schüler:innen auf ihrem Weg hin zu selbstbewussten, kommunikativen Erwachsenen zu begleiten.

In unserem Unterricht werden die lebenslang Lernenden im differenzierten Umgang mit unterschiedlichen Texten und Medien geschult. Wir achten bei der Auswahl der Inhalte besonders auf altersgerechte Themen die wir an die Interessen und Lebenswelt der Schüler:innen anknüpfen. Durch die Auseinandersetzung mit Texten in kleinen Lerngruppen, sensibilisieren wir unsere Schüler:innen für literarische Traditionen und wecken ihr Interesse für moderne Literatur.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Vermittlung von Grammatikkenntnissen, Rechtschreib- und Regeln zur Zeichensetzung. Ebenso ist gezielte Wortschatzarbeit ein zentraler Bestandteil unseres Deutschunterrichtes.

 

Lesen & Schreiben

Unsere Ressourcen zur Förderung der englischen Lese- und Schreibkompetenz helfen unseren Schüler:innen, ihre Sprachkenntnisse zu entwickeln, und zwar im Kontext der “PYP Units of Inquiry”, die sie untersuchen. Diese Ressourcen umfassen:

Daily 5

“Daily 5” ist ein Alphabetisierungskonzept, das den Schüler:innen Unabhängigkeit, Selbstvertrauen und Neugier vermittelt. Die “Daily 5” schaffen innerhalb des Unterrichts eine Struktur, mit Hilfe derer projektbezogene und andere akademische Fragestellungen organisiert werden können. Dieser Rahmen ermöglicht einer Gruppe von Schüler:innen mit unterschiedlichen Lernniveaus nicht nur den Zugang zum Lehrplan, sondern auch die Entwicklung zu unabhängigen, lebenslangen Lesern, Schreibern und Kommunikatoren.

Ruth Miskin’s Read Write Inc.

Ruth Miskin ist eine der führenden Autoritäten Großbritanniens, wenn es darum geht, Kindern das Lesen beizubringen. Ihre Lese- und Schreibprogramme haben einen starken Fokus auf die Phonetik. Ein solides Wissen über das englische phonische System ist wichtig für die Entwicklung von Lese- und Rechtschreibfähigkeiten.

ReadingAtoZ

“ReadingAtoZ” ist ein Lesesystem, das mit 29 abgestuften Schwierigkeitsstufen arbeitet, beginnend mit Stufe aa (leicht) und endend mit Stufe Z2 (schwer). Diese Ressource wird sowohl im Unterricht als auch bei ICT-Recherchen eingesetzt. “ReadingAtoZ” bietet gezielten Unterricht zum phonetischen Verständnis, zur Lesefertigkeit, zum flüssigen Lesen und zu den Strategien für das Leseverständnis. Diese Dimensionen des Lesens sind in jede Leseauswahl integriert und bieten einen unterstützenden und abgestuften Weg für Kinder, um sich als Leser:in und Kommunikator:in weiterzuentwickeln.

The Oxford Reading Tree

Der “Oxford Reading Tree” ist ein umfassendes Leseprogramm, das den Schüler:innen die notwendigen Bausteine bietet, um sich zu selbstbewussten und motivierten Leser:innen zu entwickeln. Die Kinder können in einem für sie angemessenen Tempo durch die Lesebücher mit verschiedenen Niveaus fortschreiten. “Oxford Reading Tree”-Bücher finden Sie in jedem Klassenzimmer unserer Grundschule.

Bond SATs Skills

Die “Bond SATs Skills” werden verwendet, um Fähigkeiten in englischer Grammatik, Zeichensetzung und Verständnis zu entwickeln und zu erweitern. Das auf Übungen basierende Schema wird in den Klassen 3, 4 und 5 verwendet, um den Schüler:innen zu helfen, die englische Sprache zu beherrschen und sie auf die Anforderungen der weiterführenden Schule vorzubereiten.

Mathematik

Ziel des Mathematikunterrichts an der Berlin Cosmopolitan School  ist es, den Schüler:innen Spaß am Lösen mathematischer Aufgaben sowie die Fähigkeit zu vermitteln, ihr mathematisches Denken selbstbewusst und effektiv zu kommunizieren. Die Schüler:innen erhalten die Möglichkeit, das Wissen und die Fertigkeiten zu entwickeln, die sie benötigen, um die Mathematik in der Praxis anzuwenden und Verknüpfungen zwischen der Mathematik und anderen Fachgebieten zu erkennen.

Unser Lehrplan orientiert sich am Berliner Rahmenplan und am IB Primary Years Programme (PYP).

Neben den üblichen Klassentests und Denksportaufgaben wird der individuelle Fortschritt der Schüler:innen im Fach Mathematik dreimal pro Jahr im Rahmen von MAP-Tests ermittelt.

Diese Methode zeigt uns als Schule, wo unsere Schüler:innen im Vergleich zu anderen internationalen Schulen stehen, und gibt den Lehrer:innen die Möglichkeit, die Entwicklung der Lernenden in Mathematik über das gesamte Schuljahr zu verfolgen und sie entsprechend zu fördern.

Für den Unterricht nutzen wir eine Vielzahl von Lehrbüchern und Online-Material – abgestimmt auf die Fähigkeiten des/der einzelnen Schüler:in. Der Schwerpunkt liegt vorrangig auf der ‚problemlösungsorientierten Anwendung der Mathematik. Dazu lösen die Schüler:innen im Rahmen zahlreicher Übungen, eigener Recherchen, Puzzles und Spiele mathematische Probleme.

In allen Jahrgangsstufen nutzen wir interaktive Smartboards, individuelle Whiteboards, Arbeitsblätter, Arbeitsbücher, Zahlenwürfel, Messgeräte und den Unterricht in der Natur. In der Jahrgangsstufe 4 und 5 erhalten die Schüler:innen ICT-Mathematikunterricht unter Verwendung der Mathletics-Software, die ihr Verständnis wichtiger mathematischer Grundprinzipien fördern soll. Im Unterricht achten wir auf eine dreistufige Binnendifferenzierung. Das gewährleistet, dass alle Schüler:innen eine positive und lohnende Lernerfahrung machen.

Differenziertes Lernen sowie Förderung mathematischer Talente

Wir bieten verschiedene Mathe-Klubs, in denen alle interessierten Schüler:innen eine individuelle Förderung erhalten. Mathe-Talente nehmen an nationalen und internationalen Mathe-Wettbewerben wie Känguru und der Mathe-Olympiade teil.

Musik & Tanz

Music & Dance: from Start to Stage – unter diesem Motto haben wir in unserem Lehrplan praktisches Musizieren sowie eine breite Palette von Tanzformen vom Kindergarten bis zum Abitur bzw. International Baccalaureate (IB) Diploma Programme (DP) fest verankert. Unser Ziel: Wir möchten die Persönlichkeitsentwicklung aller Schüler:innen durch gemeinschaftliches Musizieren und Tanzen bis hin zur Bühnenpräsentation fördern.

In der regulären Unterrichtszeit erlernen unsere Schüler:innen die Grundlagen auf mindestens zwei Instrumenten (Streichinstrumente, Blockflöte, Klavier, Ukulele, Percussion).

Im Kindergarten tanzen die Kinder regelmäßig Kindertänze, in der 1. und 2. Klasse „Rhythmus und Bewegung“. Auf dieser Basis haben die Schüler:innen im weiteren Verlauf die Möglichkeit sich nach ihren Neigungen und Begabungen zu spezialisieren.

Im Musikunterricht ab der ersten Klasse gibt es zudem bis zur 10. Klasse die Angebote Gitarre, Klavier, Band, A Capella Chor, klassisch orientiertes Ensemble, und sog. Music Labs, die Percussion und Improvisation in Verbindung mit dem kreativen Einsatz von digitaler Technik vermitteln.

Durch unsere Nachmittags-Clubs haben die Schüler:innen durch zahlreiche Chor- und Band-Formate die Möglichkeit, sich weiter zu entfalten. Zur Förderung der instrumentalen Fertigkeiten bieten wir das sog. „Cosmovatorium“ mit Instrumental- und Gesangsunterricht. Neu hinzukommende Schüler:innen ohne instrumentale Kenntnisse werden mit Hilfe des Cosmovatoriums musikalisch in die Klassen integriert.

Unsere musikalische Schmiede für unsere Musik-Leistungskurse bzw. Musik als künstlerisches Fach im IB DP ist das klassisch orientierte „Mixed Ensemble“, indem die Schüler:innen ab der 9. Klasse spielen können. Ein besonderer Schwerpunkt des Musikunterrichts ist für die Schüler:innen das Erlernen von Streichinstrumenten.

Im Tanzbereich ermöglichen wir unseren Schüler:innen ab der 3. Klasse ein vielseitiges Angebot in der extracurricularen Förderung: Ballett, Tap Dance, Musical & Show, Ball Room, Latin oder Street Dance, um nur einige zu nennen. Begabte Tänzer:innen können ab der 8. Klasse das sog. „Förderballett“ wählen, das zur Vorbereitung auf Tanz als künstlerisches Fach im IB DP dient.

Für eine erste Bühnenerfahrung unserer Musik- und Tanz-Ensembles und -Solisten gibt es im zweimonatlichen Rhythmus die Casual Concerts; ein Forum für Fortgeschrittene sind zweimal im Jahr die Open Community Concerts, wo sich Schüler:innen und Lehrer:innen die Bühne teilen. Zudem öffnet sich der Vorhang für unsere Schüler:innen in der Talent Show.

 

Naturwissenschaften

Im Fachbereich Naturwissenschaften möchten wir unsere Schüler:innen für den naturwissenschaftlichen Bereich begeistern. Unser Ziel ist, die wissenschaftliche Neugier in den Schüler:innen zu wecken. Wir fördern das Lernen durch eigenes Entdecken und verknüpfen neu erworbenes, wissenschaftliches Wissen mit Phänomenen der realen Welt.

Der Unterricht orientiert sich am deutschen Lehrplan für Biologie, Chemie und Physik (Berliner Rahmenplan/Sek I & II) – ergänzt durch Themen aus dem National Curriculum for GCSE sowie dem Lehrplan des IB Diploma Programme. In den Jahrgangsstufen 11 und 12 bieten wir den Abitur-Grundkurs und -Leistungskurs in Biologie, Chemie und Physik sowie die IB Diploma-Kurse in Biologie, Chemie und Physik auf Standard Level (SL) und Higher Level (HL) an.

Unser modernes technisches Labor und der Biologieraum bieten den Schüler:innen Möglichkeiten, sich anhand praktischer Übungen mit wissenschaftlichen Methoden und Prozessen vertraut zu machen. Die Durchführung und Auswertung von Experimenten, die Entwicklung des logischen Denkens und das Analysieren helfen den Schüler:innen, ein kritisches und tieferes Verständnis der Welt zu entwickeln.

So schaffen wir die Grundlagen für Schüler:innen, die eine berufliche Laufbahn im wissenschaftlichen, ingenieurtechnischen oder medizinischen Bereich anstreben. Häufig zum Einsatz kommen dabei Computer-Simulationen mittels interaktiver Smart Boards, die das Verstehen komplexerer Mechanismen erleichtern.

Für komplexere Experimente besuchen die Schüler:innen die Labore der Bayer-Pharma AG, das Gläserne Labor in Berlin-Buch sowie das Ökowerk im Grunewald. Unsere wissenschaftlichen Exkursionen führen uns normalerweise u. a. in das Medizinhistorische Museum der Charité, das Museum für Naturkunde, das Institut für Angewandte Genetik der FU Berlin, das Herbarium des Botanischen Museums in Berlin-Dahlem sowie die Biosphäre Potsdam. Darüber hinaus erkunden wir die Wasser- und Wald-Ökosysteme in den örtlichen Wäldern und Landschaftsschutzgebieten. Auf diesem Weg erleben die Schüler:innen „Wissenschaft in Aktion“ und vertiefen das im Unterricht erworbene Wissen. Natürlich steht bei allen Lernaktivitäten die strenge Einhaltung ethischer Standards an erster Stelle: Bei unseren Experimenten wird das Tierwohl nicht gefährdet.

In den einzelnen Fächern und interdisziplinären Projekten nutzen unsere Schüler:Innen regelmäßig Geräte zur Erfassung von Messwerten verschiedener Sensoren. Die Gymnasiasten widmen sich 4–5 Wochen ihrer eigenen Forschung und präsentieren ihre Ergebnisse auf der jährlichen Messe für Naturwissenschaft und Biologie. Darüber hinaus arbeiten die Schüler:innen der Jahrgangsstufe 9 an einem wissenschaftlichen Thema und kombinieren dabei zur Betonung des interdisziplinären Ansatzes Wissen aus allen drei Fächern. IB-Schüler:innen der Klasse 11 widmen sich zehn Stunden dem so genannten Group 4-Projekt. Dabei handelt es sich um eine Gruppenaktivität, bei der Schüler:innen aus verschiedenen Group 4-Fächern (Biologie, Chemie und Physik) und anderen internationalen Schulen kooperieren. Das vermittelt den Schüler:innen Verständnis für die Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichen Disziplinen und Methoden.

Schüler:innen, die Schwierigkeiten mit der Erfassung neuer Konzepte haben oder in bestimmte Themenbereiche tiefer eintauchen möchten, bieten wir speziellen Förderunterricht an.

Sport

Wir sind bestrebt, das Verhältnis von akademischen und nicht akademischen Aktivitäten ausgewogen zu gestalten. Wir glauben, dass unser Sportprogramm den Schüler:innen eine umfangreiche Auswahl bietet, die diese Ausgewogenheit garantiert. Unser Ziel ist eine ganzheitliche Entwicklung unserer Schüler:innen und ihre bestmögliche Vorbereitung auf die Zeit nach der BCS.

Wir möchten, dass unsere Schüler:innen so aktiv wie möglich sind. Nicht jeder treibt begeistert Sport. Unser Hauptanliegen ist jedoch, dass unseren Schüler:innen die Bedeutung eines gesunden und aktiven Lebensstils vermittelt bekommen. Wir verfolgen die Philosophie, unseren Schüler:innen so viele Sportangebote wie möglich zu machen. Wenn sie Begeisterung für eine oder mehrere dieser Sportarten entwickeln und sie später auch als Erwachsene betreiben, haben wir unser Ziel erreicht.

Die Forschung zeigt, dass die Entwicklung des Menschen stark von Sport und körperlicher Betätigung profitiert – etwa durch Förderung der kognitiven Funktionen, der Motorik und des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten. Unser Sportprogramm ist bewusst darauf ausgerichtet, unseren Schüler:innen soziale Kompetenzen zu vermitteln: Zusammenspiel im Team, das Setzen und Verfolgen von Zielen, der Aufbau von Freundschaften und der Einsatz für einen gemeinschaftlichen Zweck. Uns geht es dabei nicht nur um ‚schneller, höher, weiter‘, sondern um Beharrlichkeit, Disziplin und Arbeitsethik.

Wir schaffen ein positives Lernumfeld, in dem sich unsere Schüler:innen geborgen fühlen und sich ohne Druck vielen sportlichen Aktivitäten widmen können. Vielfalt ist dabei für uns der Schlüssel. Manch einer bevorzugt Einzelsportarten oder erlebnisorientierte Aktivitäten; andere wiederum schätzen die sozialen Aspekte des Mannschaftssports oder suchen die körperliche Herausforderung. Wir glauben, dass an unserer Schule jeder eine Sportart findet, die ihm liegt. Unsere Aufgabe ist es, herauszufinden, was den Schüler:innen Spaß macht, und ihnen die Chance zu geben, es auszuprobieren.

Neben dem regulären Sportunterricht bieten wir unseren Schüler:innen im Rahmen unseres extracurricularem Programm zwei zusätzliche Stunden pro Woche an. Unser extracurriculares Programm umfasst mehr als 20 Sportarten. Die Lernenden sollten mindestens ein Sportangebot aus diesem außerschulischen Programm wählen. Zudem haben wir mehr als 100 Kinder in unseren nachmittäglichen Basketball-AGs, und unsere Schule pflegt eine Partnerschaft mit dem mehrfachen deutschen Basketballmeister ALBA Berlin. 2016 gewann sowohl unsere Jungen- als auch unsere Mädchenmannschaft die ALBA-Oberschulliga. Zudem kooperieren wir mit dem Fußballverein  Viktoria Mitte, und haben darüber hinaus eine eigene Schulmannschaft, die Central Hoops Berlin Cosmopolitan e. V..

Gymnasium