Last modified: 26 Juni 2017
2003 Die gemeinnützige Organisation „Initiative für Bildungs- und Begabungsförderung“, deren Schwerpunkt die internationale Ausbildung ist wird von der erfahrenen Lehrerin und Schulleiterin Yvonne Wende gegründet. Innerhalb eines Jahres gründet sie auch die erste internationale Vorschule in Berlin-Mitte.
2004 Der erste bilinguale englisch-deutsche Kindergarten für Berlin-Mitte öffnet im September mit 18 Kindern seine Türen. Dies war der Grundstein für die heutige Berlin Cosmopolitan School. Frau Anita Kreft, die mit Auszeichnung ihr Studium als Diplomtanzpädagogin an der Palucca Schule in Dresden absolvierte, beginnt mit den Vorschülern den Tanzunterricht.
2006 Die Lektorin und Studienrätin Helga Helmbold gründet die Europäische Bildungsstiftung gemeinnützige GmbH. Durch ihre großzügige Schenkung und die großartige Mithilfe von Michele V. Adamski kann die Gründung der Berlin Cosmopolitan School in die Wege geleitet werden.
2007 Die BCS Grundschule eröffnet mit 30 SchülerInnen (Klassen 1-4) im Gebäude der Evangelischen Sophienkirche, Große Hamburger Straße, Berlin-Mitte. Unser großer Dank gilt der evangelischen Gemeinde für die geleistete Unterstützung.
2008 Die BCS Grundschule mit inzwischen 70 SchülerInnen (Klassen 1-6) ziehen in das heutige Schulgebäude, Rückerstraße 9 in Berlin-Mitte, das von zwei großzügigen Sponsoren für die Berlin Cosmopolitan School gekauft wurde. Der professionelle Tanzsaal mit großer Spiegelwand wird mit einer feierlichen Tanzaufführung eröffnet. Alle Klassenräume werden mit SMARTboards und Internet ausgestattet.
2009 Das BCS Gymnasium wird mit 10 SchülerInnen der 7. Klasse ins Leben gerufen. Unser hochmodernes naturwissenschaftliches Labor wird eröffnet. Die ersten internationalen Schüleraustausche finden statt.
2010 Es lernen 130 BCS Kindergarten- und Vorschulkinder, 170 Grundschüler und 32 Gymnasiasten (Klassen 7–8) an der BCS. Die eigene Sportorganisation Central Hoops Berlin Cosmopolitan e. V. wird gegründet. Im gleichen Jahr öffnet unsere Bibliothek ihre Türen.
2011 Im August wird das Media Labor, das mehr als 20 Rechner umfasst, eröffnet. Eröffnung unseres zweiten Kindergartens und der Vorschule „Kindergarten in the Park“ in der Invalidenstraße 130, Berlin-Mitte, mit zunächst 40 Kindern im Oktober
2012 Die schuleigene Küche – ein Meilenstein in der Geschichte der BCS – wird durch die Initiative des Vaters zweier Schüler, den Sommelier und Gastronom Arno Steguweit, ins Leben gerufen. Zusammen mit Chefkoch Hartmut Keuchel, Vorsitzender der Berlin-Brandenburgischen Innung der Gastronomie und seinem Team werden von vier Köchen täglich über 700 gesunde Mittagessen gekocht – ein großer Gewinn für die SchülerInnen und LehrerInnen. Zusätzlich wird jeden Morgen den SchülerInnen des Gymnasiums ein spezielles Brunch-Büfett angeboten.
2013 Die BCS erhält als International Baccalaureate World School für das Primary Years Programme (PYP) sowie das Diploma Programme (DP) die Zulassung. Die ersten Prüfungen für den Mittleren Schulabschluss (MSA) werden erfolgreich abgelegt. Das Cosmovatorium wird ins Leben gerufen – eine außerschulische Musik- und Tanzschule innerhalb der BCS. Die BCS ist die erste und bis jetzt einzige Schule in Berlin, die IB Dance anbietet. Alle Klassen- und Fachräume verfügen nun über interaktive SMARTboards, Internet, Computer, Flipcharts, Whiteboards und Displays.
2014 Die BCS feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und erhält die offizielle staatliche Anerkennung für das Gymnasium (Anerkanntes Gymnasium/ Sekundarstufe II).
2015 Der erste IB Diploma-Jahrgang vervollständigt das Programm erfolgreich. Wir feiern unsere erste gesamtschulische Sommer Show, die Talente aus dem Kindergarten bis hin zur Oberschule präsentiert. Der Kunstraum für das Gymnasium wird in der Rückerstraße 10 offiziell eröffnet. Über 700 SchülerInnen aus aller Welt studieren an unseren Campus Rückerstraße & Invalidenstraße.
2016 Alle IB Diplom- und AbiturschülerInnen lernen nun im neuen und sehr modernen Upper Secondary Forum (Forum der gymnasialen Oberstufe) in der Rückerstraße 8. Der erste Abiturjahrgang graduiert an der BCS mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von 1,4 – das beste Ergebnis aller Berliner Schulen. Herzlichen Glückwunsch an alle SchülerInnen und LehrerInnen, die dies ermöglichten! Der Hinterhof wird neu gebaut und ist jetzt der Outdoor-Basketball- und Fußballplatz der BCS.