Über die Schule, Preschool und den Kindergarten

Die Berlin Cosmopolitan School wurde 2003 als gemeinnützige Organisation von Yvonne Wende gegründet, weil man in Deutschland keine staatliche Schule gründen kann. Wenn dies möglich wäre, hätte Yvonne Wende es getan.

2004 öffnete der erste bilinguale (englisch-deutsche) Kindergarten und die Vorschule für Berlin-Mitte mit 18 Kindern. Kurz darauf kam die Grundschule hinzu und zuletzt im Jahr 2009 das anerkannte bilinguale Gymnasium der Berlin Cosmopolitan School 01P22. Seitdem ist die Anzahl der Kinder und Jugendlichen stetig angestiegen. Mittlerweile werden über 800 Schüler*innen aus aller Welt auf dem Campus Rückerstraße und Invalidenstraße unterrichtet. Der Kindergarten ist zu einer Anzahl von mehr als 300 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren angewachsen. Das Ziel der Berlin Cosmopolitan School ist nach wie vor, dass Bildung alle erreichen sollte. Dafür setzt sich Yvonne Wende und ihr Kollegium ein.

Die Berlin Cosmopolitan School hat im Jahr 2013 zunächst für die Grundschule und auch für die Sekundarstufe II die Zulassung als International Baccalaureate (IB) World School erhalten. Bei dem IB Learner Profile geht es um die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hin zu Menschen, die zu lebenslang Lernenden heranwachsen. Die Schule und der Kindergarten nutzen Primärerfahrungen für die Gestaltung des Unterrichts.

Ein großes Anliegen sind für die Berlin Cosmopolitan School die Themen soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit im Bereich Bildung und eine ausgeglichene Schüler*innen-Gemeinschaft. Alle Kinder und Jugendliche sind an der Berlin Cosmopolitan School willkommen, ganz gleich ihrer sozialen Verhältnisse. Die Schule bietet regelmäßig Schüler*innen Stipendien an und nimmt geflüchtete Menschen in die BCS-Gemeinschaft auf. Durch das etablierte Netzwerk und das international ausgebildete Kollegium der Berlin Cosmopolitan School hat der Bildungsträger die Möglichkeit, neue Wege in der Pädagogik für jede Altersstufe zu gehen. Diese Erfahrungen teilt die BCS gerne mit allen Interessierten.

Die Berlin Cosmopolitan School versucht mit anderen Lernansätzen auf den Gebieten Natur- & Umweltschutz, Sport, New Work, Kultur, Tanz, Musik & Kunst Schule zu verändern, um alle Schüler*innen ihren Fähigkeiten entsprechend mitzunehmen. Wenn Schule motiviert, lernen alle mehr. Regelmäßige Lerneinheiten in der Natur, sportliche Aktivitäten und Wettkämpfe, Wettkämpfe im Bereich Robotics, Praktika ab der sechsten Klasse, Musizieren ab dem Kindergartenalter, Tanz Clubs, bilingualer Unterricht und vieles mehr, helfen den Kindern, ihre eigenen Vorlieben und Fähigkeiten zu entdecken und diese weiterzuentwickeln.

Unsere Mission

Die Mission der BCS besteht darin, international orientierte, akademisch erfolgreiche und ausgewogene lebenslange Lernende zu fördern. Wir erreichen dies durch forschungsbasiertes Lernen, innovativen Unterricht und Engagement in der Gemeinschaft. Wir wollen positive Veränderungen in unserer vielfältigen und dynamischen Welt anregen.

Unsere Vision

Förderung von lebenslang Lernenden, damit eine eine respektvollere, aufgeklärtere und mitfühlendere Welt gelingt. 

Pädagogische Grundidee

Die BCS ist eine anerkannte “International Baccalaureate (IB) World School”. Die pädagogische Grundlage für unsere Grundschule, unser Gymnasium und den mittleren Schulabschluss bildet der Berliner Rahmenplan. Wir erziehen unsere Schüler:innen zu kompetenten, zweisprachigen Persönlichkeiten, mit dem Ziel ein gelingendes Leben zu führen. Das heißt, das jede:r seinen Talenten und Fähigkeiten entsprechend gefordert und gefördert wird und schließt sowohl das Studium an deutschen als auch internationalen Universitäten und vielseitige Ausbildungsberufe ein.

Community

Engagement

Student Support

Downloads

Team

gk.jhoöhöohoi

Pressebereich