News

Liebe BCS-Kindergarten- und Vorschul-Eltern und -Betreuer,

Wir, als Ihre Kindergartenleiter, werden Sie alle jede Woche anschreiben, um Ihnen während dieser Schließzeit ein Update zu geben. Unser Update wird zwei Aspekte, die sich im Moment während der Schließzeit ereignen, darstellen. Wir werden Informationen darüber austauschen, was unsere Lehrerinnen und Lehrer derzeit tun, um Sie als Familien zu unterstützen, und was unsere Lehrerinnen und Lehrer derzeit tun, um während ihrer Arbeitszeit beruflich zu wachsen, was natürlich die Qualität ihrer Arbeit für Sie als Familien während dieser Schließungszeit und auch dann, wenn Ihre Kinder tatsächlich zurückkehren können, verbessern wird.

In dieser Zeit möchten wir besonders die außerordentlichen Anstrengungen unseres Teams von Erzieherinnen und Erziehern in der gesamten BCS Kindergarten- und Vorschulgemeinschaft würdigen und unterstützen, die unermüdlich daran arbeiten, Komfort und Betreuung für „unsere“ Kinder und Familien kontinuierlich zu gewährleisten.

Aus unterschiedlichen Forschungsbereichen hören wir, dass die wichtigsten wissenschaftsbasierten Botschaften lauten, dass sowohl auf die gegenseitige Unterstützung als auchdie soziale Distanzierung (oder wie wir es auch gerne nennen – physische Distanzierung bei gleichzeitigem sozialem Engagement) als oberste Prioritäten gesehen werden.

Um diese widersprüchlichen Notwendigkeiten miteinander in Einklang zu bringen und wirksame Strategien zu entwickeln, ist es notwendig, alles Wissen aus wissenschaftlichem Denken, Fachwissen vor Ort und die gelebte Erfahrung von Fernbeziehungen, Liebe und Fürsorge unserer Lehrer und der BCS-Community zu bündeln. Dies ist für uns alle ein Moment, in dem wir die Grenzen unserer Fähigkeiten und die Grenzen unserer kreativen Fähigkeiten ausweiten können.

Wir haben in dieser Woche unglaubliche Arbeit und faszinierende Veränderungen in unserem Team erlebt, das mit körperlicher Distanz arbeitet und unterstützende Beziehungen für sehr junge Kinder und ihre Familien schafft. Wir haben gesehen, wie die Teammitglieder weit außerhalb ihrer Komfortzone waren und sich dennoch gegenseitig positiv unterstützt haben. Das geht über das hinaus, was wir in unseren Stellenbeschreibungen als Lehrer in den ersten Jahren geschrieben und uns vorgestellt haben.

Die folgenden Angebote zur beruflichen Weiterbildung wurden in der letzten Woche über unsere Online-Plattform von Microsoft bereitgestellt und werden derzeit von den Lehrern der jungen Kindergartenkinder durchgeführt:

  • Reaktion auf Tragödie und Trauma
  • Transdisziplinäres Lehren und Lernen
  • Sozial-bewegtes Lernen in Gruppen
  • Identität als international ausgerichteter Pädagoge der ersten Jahre
  • Unterricht zur Entwicklung der englischen und deutschen Sprache

Um unsere Familien und Kinder zu unterstützen, möchten wir, dass wir durch die digitale Anwendung des Class Dojo unterstützende Beziehungen schaffen und gleichzeitig soziale Distanz schaffen, um unsere Kinder in der kommenden Zeit zu unterstützen. Dieses Vorhaben wird durch eine wissenschaftliche Forschung auch zu diesem Zeitpunkt unterstützt, die sich mit der Frage beschäftigt, wie Kinder in den ersten Jahren unterstützt werden können, wenn eine Tragödie eintritt, mit Lektionen, die sich darauf konzentrieren:

  • Etablierung und Aufrechterhaltung einer Routine,
  • die Anerkennung von Emotionen,
  • Fragen wahrheitsgemäß, aber kurz zu beantworten,
  • die Bewegung zu fördern, und
  • durch die Interaktion als Gemeinschaft im Rahmen des Fernunterrichts sozial engagiert zu bleiben.

Bis jetzt haben wir als Gemeinschaft so viel gemeinsam gelernt und fühlen uns motiviert und lernbereit, während wir uns auf die kommende Woche vorbereiten. Auch in diesem Sinne haben wir unsere Elternforen für Eltern unserer Cosmo Academy zur Verfügung gestellt. Eltern können auf diese Inhalte über den Class Dojo Messenger zugreifen.

Während der Schließzeit stellt sich nicht die Frage, ob wir die vor uns liegende Zeit überstehen werden – denn das werden wir. Die wichtigen Fragen sind, wie gut wir zusammenarbeiten können, um alle unsere kleinen Kinder und ihre Familien zu schützen, und wie viel wir aus dieser beispiellosen Herausforderung lernen und die notwendigen Veränderungen für die zukünftige Ausbildung und die Generation der Lernenden vornehmen werden.

Bitte bleiben Sie in Verbindung, bleiben Sie sicher und teilen Sie Ihre kreativen Ideen mit Kollegen, damit wir alle voneinander lernen können.

Wir wünschen Ihnen mit dieser Video-Zusammenfassung der Woche zurück viel Spaß!

Mit besten Grüßen

Matthew Carlyle, Head of Kindergarten & Preschool

Katharina Ehrenfried, Head of Kindergarten & Preschool