Last modified: 29 Juni 2018

Music & Dance: from Start to Stage – unter diesem Motto haben wir in unserem Lehrplan praktisches Musizieren sowie eine breite Palette von Tanzformen von der Kindergarten bis zum Abitur bzw. International Baccalaureate (IB) Diploma Programme (DP) fest verankert, mit dem Ziel, die Persönlichkeitsentwicklung aller SchülerInnen ihrem Können gemäß durch gemeinschaftliches Musizieren und Tanzen – bis hin zur Bühnenpräsentation – zu fördern.

In der regulären Unterrichtszeit erlernen unsere SchülerInnen die Grundlagen auf mindestens 2 Instrumenten (alle Streichinstrumente, Blockflöte, Klavier, Ukulele, Percussion vom Kindergarten bis zur 5. Klasse); im Tanz sind es Kindertanz im Kindergarten und Rhythmus und Bewegung in der 1. und 2. Klasse. Auf diesem Fundus haben die SchülerInnen im Weiteren die Möglichkeit sich nach ihren Neigungen und Begabungen zu spezialisieren.

Im Musikunterricht gibt es dazu bis zur 10. Klasse die Angebote Gitarre, Klavier, Band, A Capella Chor, klassisch orientiertes Ensemble, und sog. Music Labs, die Percussion und Improvisation in Verbindung mit dem kreativen Einsatz von digitaler Technik vermitteln; dazu öffnen unsere Nachmittags-Clubs mit Chor und Bands weitere Entfaltungsmöglichkeiten; zur Förderung der instrumentalen Fertigkeiten bieten wir das sog. „Cosmovatorium“ mit Instrumental- und Gesangsunterricht. Neu hinzukommende SchülerInnen ohne instrumentale Kenntnisse werden so in die Klassen integriert, dass sie ebenfalls Grundlagen auf mindestens einem Instrument erlernen und an den SchülerInnenkonzerten beteiligt sind. Die Schmiede für Musik-Leistungskurse bzw. Musik als künstlerisches Fach im IB DP ist das klassisch orientierte „Mixed Ensemble“ von der 9. Klasse an. Ein besonderer Schwerpunkt des Musikunterrichts ist für etwa die Hälfte der SchülerInnen seit drei Jahren das Erlernen von Streichinstrumenten (bereits ab dem Kindergarten).

Im Tanzbereich gibt es nach der 2. Klasse ein reichhaltiges Angebot von Nachmittags-Clubs: Ballett, Tap Dance, Musical & Show, Ball Room, Latin und Street Dance. Begabte Tänzer können ab 8. Klasse das sog. „Förderballett“ wählen, das zur Vorbereitung auf Tanz als künstlerisches Fach im IB DP dient.

Für eine erste Bühnenerfahrung unserer Musik- und Tanz-Ensembles und -Solisten gibt es im Zweimonatsrhythmus die Casual Concerts; ein Forum für Fortgeschrittene sind zweimal im Jahr die Open Community Concerts, wo sich SchülerInnen und LehrerInnen die Bühne teilen; schließlich öffnet sich für die Begabten in der Talent Show der Vorhang.

Im Musikbereich gibt es noch drei weitere wichtige Ereignisse im Jahr: zum Einen der Besuch einer unserer musikorientierten Partnerschulen aus Dänemark, Kanada und Australien, die mit unseren SchülerInnen gemeinsam proben und konzertieren; des Weiteren ein Kammermusik-Workshop mit professionellen Musikern, die anschließend ihr Ergebnis gemeinsam mit den SchülerInnen präsentieren; schließlich die Reihe Winners Meet the Cosmos, wo sich Talente unserer Schule die Bühne mit PreisträgerInnen des Jugend Musiziert Wettbewerbs teilen.

Im Tanzbereich gibt es zusätzlich ein bis zwei Präsentationen aus den Klassen und Clubs pro Jahr.

Im Übrigen stehen die üblichen Schulkonzerte (inkl. Tanz) zur Weihnachtszeit und zum Schuljahresende auf dem Programm.

 

Berichte, Infos und Nachrichten über zukünftige, aktuelle und vergangene Veranstaltungen:

Kalender

News

Cosmovatorium

News Blog