Last modified: 4 Oktober 2015

Die Vermittlung der englischen Sprache sowie von Lese- und Schreibkenntnissen erfolgt zum Großteil im Rahmen der PYP Units of Inquiry im Grundschulzweig der BCS. Dies soll sicherstellen, dass die Aneignung dieser Kenntnisse authentisch, sinnvoll, interessant und mit Relevanz erfolgt. Nur gelegentlich werden Spezialthemen (wie Grammatik und Phonetik) in gesonderten Unterrichtseinheiten behandelt.

In der ersten Klasse lernen die Kinder zunächst, Englisch zu lesen und zu schreiben. Die Deutsch- und Englischlehrer entscheiden in enger Absprache, wann das Kind bereit ist, deutsche Lese- und Schreibkenntnisse zu erwerben.

 

Lernprogramme und Lehrmittel

Am Grundschulzweig der BCS bedienen sich die Lehrer einer Vielzahl von Lehrmitteln, die das Vermitteln der englischen Lese- und Schreibkenntnisse unterstützen. Eine Schwerpunktgruppe aus dem Kollegium trifft sich regelmäßig, um diese Lehrmittel sowie neue interessante Programme zu besprechen. Hier einige Beispiele dafür:

 

ReadWrite Inc. von Ruth Miskin

Ruth Miskin ist eine der führenden britischen Experten für das Vermitteln von Lesekompetenz. Bei ihren Lese- und Schreibprogrammen liegt der Schwerpunkt auf dem Lautieren.Fundiertes Wissen über das Lautsystem des Englischen sind die Voraussetzung für die Aneignung von Lese- und Schreibkompetenz.

 

Oxford ReadingTree

Der Oxford ReadingTree ist ein umfassendes Englisch-Leseprogramm, mit dem Englischanfänger sinnverstehend lesen lernen, indem sie von Beginn an komplette Bücher lesen. Dabei können sich die Kinder im eigenen Tempo durch die verschiedenen Leseebenen arbeiten.