Am Freitag, den 29. März, besuchten SchülerInnen der 8. Klasse die House of One Stiftung für einen Workshop über Religion und Identität. Dieser Ausflug dient als Teil ihrer Ethikeinheit über Weltreligionen. Nach der Fertigstellung im Jahr 2020 wird das Gebäude House of One eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee sowie einen vierten Gemeinschaftsraum für alle beherbergen.

Neben einer Diskussion über eigene Erfahrungen mit Religion untersuchten die SchülerInnen die Vorteile eines solchen Gebäudes in Berlin sowie mögliche Konflikte bei der Nutzung.

Comments are closed.